Die Lautsprecher von RCF werden auf der Grundlage einer proprietären, fortschrittlichen FIR-Filter-Technologie entwickelt, die ein transparentes Klangbild, absolute Klarheit und ein perfektes Stereobild gewährleistet.

Die speziellen FiRPHASE-Filter ermöglichen eine gleichmäßige Schallverteilung für alle Zuhörer ohne Phasenverzerrungen bei minimalen Latenzen im Gesamtsystem.

DIE PHASE ZÄHLT

Die Auslegung des FIR-Filters sollte für diesen spezifischen Zweck mit einer genauen Messung der Phasenlage des Lautsprechers beginnen.

Der FiRPHASE-Algorithmus verwendet diese Messung zur Anpassung der Phasenlage des Lautsprechers, ohne den Frequenzgang zu verändern. Herzstück des fortschrittlichen FiRPHASE-Verfahrens ist eine rekursive Methode in Kombination mit einem proprietären Algorithmus, der unter Berücksichtigung von Amplituden- und Phasenbeschränkungen die besten FIR-Filterkoeffizienten berechnet. Der Algorithmus korrigiert (wenn nötig) die Phasenlage und Amplitude und gleicht dabei die konstruktionsbedingten Schwachstellen der Schallwandler und die Resonanzen oder Auslöschungen des Lautsprechergehäuses aus. Diese Technik ermöglicht eine tiefgreifende Steuerung der Phasenlage im Bereich der tiefen Mitten mit relativ kleinen Filtern, wodurch eine höhere Auflösung erreicht wird als es die Theorie nahelegt.

Dank der 0 Grad Phase sind alle FiRPHASE-Lautsprecher miteinander akustisch kompatibel. Mit anderen Worten: Egal ob Sie FiRPHASE-Lautsprecher als Downfill, Sidefill oder Infill verwenden – es besteht keine Notwendigkeit, den Phasengang anzupassen.

ANDREA CAPRA, R&D Electroacustic Engineer

Explains the RCF proprietary FiRPHASE Technology

Read our technical White Paper to discover all the features about the proprietary RCF FiRPHASE Technology



 



 
.