News & References

Event

HDL 30-A liefert den Sound beim „Relay of the Flame“ auf dem Estonian Song Festival

Das Estonian Song Festival ist eines der größten Chor-Konzertevents der Welt und hat zudem als eine Form des friedlichen Protests zur Erlangung der politischen Unabhängigkeit des Landes im Jahr 1991 beigetragen. Das viertägige Event findet bereits seit 1869 statt und blickt damit auf eine 150-jährige Tradition zurück. Seit mehreren Jahrzehnten wird es alle fünf Jahre auf dem Festivalgelände Tallinn zusammen mit dem Estonian Dance Festival ausgetragen.

Teil des Rituals ist der Fackellauf „Relay of the Flame“, der die Feierlichkeiten eröffnet. Das Feuer wurde Anfang Juni entzündet und trat seine Reise durch das Land an. Rechtzeitig zum Song Festival erreichte es Tallinn, wo es vom Bürgermeister der Stadt in Empfang genommen wurde. Am Festivalgelände angekommen, brannte die Flamme dann während der gesamten Veranstaltung im Festival Tower.

Für die Veranstaltung zum Empfang des Feuers stattete der estnische RCF-Vertrieb Event Center die Bühne mit acht der beliebten Line-Array-Boxen HDL 30-A (vier pro Seite) aus, unterstützt durch je einen RCF SUB 8006-AS Subwoofer pro Array. Damit war die Beschallung für bis zu 300 Zuschauer gewährleistet.

Außerdem dienten zwei auf Stativen installierte RCF HD 12-A Mk4 Boxen als Bühnenmonitore für den Chor und die Gastredner, unter denen sich auch der Bürgermeister befand.

Laut Taavi Kasemägi, Marketing-Manager bei Event Center, reicht die Tradition des „Relay of the Flame“ bis 1969 zurück und feierte damit ihr 50-jähriges Jubiläum. „Die Reise begann am 1. Juni in Tartu, und nach der Feier auf dem Raekoja-Platz in Tallinn – die Veranstaltung, bei der wir für die Beschallung verantwortlich waren – wanderte die Flamme weiter zum Kalevi-Stadion, wo das Feuer für das Dance Festival entzündet wurde. Am nächsten Tag kam sie dann auf dem Gelände des Song Festivals an.“

Zum erfolgreichen RCF-Einsatz sagte Kasemägi: „Der Kunde war mit dem Klangergebnis hochzufrieden. Auch unser eigener Projektmanager bestätigte die ausgezeichnete Klangqualität sowohl bei den Redebeiträgen als auch beim Chorauftritt. Die HDL 30-A waren für diesen Anlass die perfekte Wahl.”

Die Flamme legte auf ihrer Reise durch 33 Gemeinden etwa 4000 Kilometer zurück und machte an jeder Station maximal drei Tage Halt.

„Der Kunde war mit dem Klangergebnis hochzufrieden. Auch unser eigener Projektmanager bestätigte die ausgezeichnete Klangqualität sowohl bei den Redebeiträgen als auch beim Chorauftritt. Die HDL 30-A waren für diesen Anlass die perfekte Wahl.” Taavi Kasemägi

Organisiert wurde das Event vom Kulturdezernat Tallin. Projektmanager war Heiki Pärn, der zusammen mit Ergo Pajuväli und Janno Antsmäe auch die Beschallungsanlage installierte. Die Tontechniker waren Ergo Pajuväli und Janno Antsmäe.
.