News & References

Corporate

Nitelites investiert als Erstes Britisches Unternehmen in das Exklusiv-system TTL55-A von RCF

Der RCF-Partner Nitelites ist das erste britische Unternehmen, welches das aktive PA-System und Flagship-Produkt von RCF, TTL55-A, erwerben wird und investiert in ein komplettes Konzert- und Festivalsystem.
Mit diesem System können Sound- und Beleuchtungstechniker nicht nur die größten Festivalbühnen ausstatten, sondern es stehen ihnen gleichzeitig auch diverse skalierbare Optionen für kleinere Veranstaltungen zur Verfügung.
Die bereitgestellten 144 hochwertigen RCF-Gehäuse beherbergen 56 3-Wege Hochleistungsmodule TTL55-A, 24 Subwoofer TTS56-A 2 x 21” und 24 Subwoofer TTS36-A 2 x18”. Zusätzlich werden weitere 24 der kleineren Module TTL33-A als Downfills im unteren Bereich jeder Aufhängung und als Infills eingesetzt, während 16 Module TTL36-AS als weitere LF-Ergänzung den dynamischen Bereich der geflogenen Arrays erweitern.
Nitelites-Geschäftsführer Andy Magee erklärt, dass diese Kaufentscheidung nicht nur auf den Lautsprechern selbst, sondern in gleichem Maße auf der Geschäftsbeziehung beruht, die das Unternehmen seit vielen Jahren mit dem italienischen Hersteller sowie mit dessen in Nordengland tätigen, technischem Manager und Live-Touring-Spezialisten Mick Butler beruht. Außerdem plane RCF die konstante Weiterentwicklung dieser erweiterten elektronischen Plattform.
„Wir glauben fest an das Produkt und das Unternehmen, aus diesem Grund arbeiten wir schon so lange zusammen“, erklärt Magee.
Nach seinen Erfahrungen mit dem kleineren TTL33-A, den Nitelites in seiner Mietflotte einsetzt, erhielt das Unternehmen erstmalig die Gelegenheit, den „großen Bruder“ in der Praxis zu testen, als es im Frühjahr 2013 den Auftrag erhielt, die Konzertproduktion des italienischen Superstars Luciano Ligabue in der Royal Albert Hall zu unterstützen. „Hier erhielten wir die Gelegenheit, uns selbst von der Qualität des Systems zu überzeugen und davon, wie leistungsstark es mit seinem Onboard-DSP sein kann.
Wir begannen, die Infrastruktur unserer Mietanlagen zu überdenken und erkannten, dass dieses System einen völlig neuen Ertragszweig generieren würde, weil wir uns mit einem hochwertigen System zu einem wirklich fairen Preis auf dem Markt präsentieren könnten.
Außerdem verfolgten wir die konstante technologische Weiterentwicklung ihrer erweiterten RD Net Steuerplattform und den Umfang weiterer Optimierungen und Softwareentwicklungen durch das FuE-Team von RCF. Nicht weniger beeindruckend war, wie viel Zeit die Ingenieure von RCF investierten, um die Cardioid-Subwoofer revers zu konfigurierten, sodass die nach hinten abstrahlende Energie reduziert und insgesamt optimal ausgesteuert wurde. Dieses System ist eine echte Investition in die Zukunft.“
Der erste Einsatz nach der Lieferung war für Nitelite das Konzerthaus Sage Gateshead in der Nähe seines Standortes in Newcastle upon Tyne, wo bereits ein HDL20-A Line-Array von RCF installiert ist und sich nun erstmalig die Gelegenheit bot, das neue System in Betrieb zu nehmen und auf dem Prüfstand zu erleben.
Anschließend wurde eine offizielle Präsentation für Produktionsmanager und FOH-Ingenieure in dem neuen Production Park in Wakefield organisiert, in dem bereits bereits Produktionsproben mit Touring-Stars wie Frank Turner und Ben Howard stattgefunden hatten.
„Dann erfuhren wir, dass dort eine Expansion geplant ist, das Timing konnte also nicht besser sein,“ fährt Andy Magee fort. „Unter uns gesagt, wir haben so etwas wie ein „Northern Powerhouse“ geschaffen und freuen uns schon auf die dreitägige System-Präsentation vom 1. bis zum 3. März.“
Die erste Entwicklungsphase für den Production Park mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 2,5 Mrd. Pfund sieht einen Cluster von Veranstaltungs-Locations auf einer Fläche von fast 28.000 Quadratmetern vor, mit fünf LS-Live Probenräumen, von denen drei besonders groß sind. Das neue TTL55-A wird in Studio Studio 001 installiert.
States Adam ‘Bullet’ Bettley, Studio & Hire Operations Manager von LS-Live hierzu: „Als Nitelites mich ansprach und darum bat, seine RCF Demotage bei uns zu veranstalten, war mir sofort klar, welch großartige Chance das für alle Beteiligten darstellt. Der Production Park strebt stets danach, das Beste vom Besten der Eventbranche zu vereinen, daher passt dieses Arrangement perfekt.
Gleichzeitig ist das Studio 001 von LS-Live mit seiner Fläche von mehr als 1600 Quadratmetern der perfekte Ort für die Jungs von Nitelite, wo sie eindrucksvoll demonstrieren können, was das Powersystem TTL55-A in einem Saal leisten kann. Ich habe Musiktechnik studiert und muss gestehen, dass ich auf die Gelegenheit hoffe, selbst ein wenig damit „spielen“ zu können.“
Abschließend kommentiert Andy Magee: „Zwischen uns und RCF besteht ein hervorragender Dialog und unser Feedback ist ihnen stets willkommen. Wir haben das TTL55-A mit landesweitem Touring im Hinterkopf unterstützt und freuen uns auf die Herausforderung, die Marke in der Livemusikbranche weiter zu fördern. In der Tat sehe ich kaum Gelegenheiten, wo dies nicht funktionieren könnte.“
Und Mick Butler fügt hinzu: „Wir freuen uns nicht nur, dass Nitelite zugesagt hat, sondern auch darüber, dass wir im Verlauf der Zeit Teil ihrer Erfolgsstory geworden sind, während sich Nitelite zu einem Top-Vermieter von Sound- und Beleuchtungstechnik entwickelt hat.“
Left to right: Andy Magee, Mick Butler (RCF), Jamie Moore. Photo credits: Alex Alevroyiannis
.