News & References

Installation

Markusdom Venedig

Ein monumentales Audio System
Im Markusdom, der Sehenswürdigkeit des Weltkulturerbes Venedig, der jedes Jahr von ca. 2 Mio. Menschen aus aller Welt besucht wird, wurde kürzlich eine umfangreiche RCF Beschallungsanlage installiert. Insgesamt wurden 40 Lautsprecher, davon sind 10 die digital gesteuerte Zeilenlautsprecher VSA 2050, eingesetzt.
Viele der unzähligen Touristen, die dieses wunderbare Beispiel romanische und byzantinischer Architektur besuchen, nehmen auch an den Gottesdiensten teil, so dass das Audiosystem die verschiedensten Anforderungen zu erfüllen hat, erklärte Marco Mazzon, der Gründer des gleichnamigen Unternehmens mit Sitz in Meolo (Venedig), der das Audiosystem installierte. „Die Anforderungen an das neue System waren sehr umfangreich, es wurde eine erhebliche Steigerung der Sprachverständlichkeit und eine flexible Steuerung der verschiedenen Sektoren gefordert – es gibt ungefähr 30 Mikrofone die in sieben unterschiedlichen Zonen von Sprechen uns Sängern eingesetzt werden.“
Anhand der Anforderungen und detaillierten Informationen über das Bauwerk und deren Logistik, entwickelte Marco Mazzon das Signalmanagement. Für das akustische Design wandte er sich an RCF. Francesco Venturi von der Inhouse Projektabteilung, konzeptionierte und simulierte das Beschallungssystem und stellte es mit einem ausführlichen Bericht vor.
Die größte Herausforderung war die Aufteilung und gleichmäßige Beschallung der verschiedenen Bereiche, die von wenigen bis hin zu 30 Metern Tiefe reichten, ohne größere Pegelunterschiede und gleichbleibender Sprachverständlichkeit zurealisieren und das trotz einer für solche Gebäude typischen langen Nachhallzeit.
Damit sich die Lautsprecher in diesem historischen Gebäude möglichst unauffällig integrieren lassen, bekam jeder eine an den Hintergrund angepasste Sonderfarbe.
Marco Mazzon schwärmte: „Die RCF VSA Lautsprecher bieten die ideale Lösung für diese beiden Aspekte. Dank ihres bemerkenswerten Schalldrucks und Präzision und dem Custom Finish sind sie für mich das optimale System für diese Installation.“
Die zehn VSA 2050 decken den Bereich der „Gemeinde“ ab. Sie sind an den beeindruckenden Säulen der Basilika installiert. Sechs von Ihnen decken den vorderen Bereich des Hauptschiffes und die Querschiffe ab, während die anderen vier als Delay Lautsprecher weiter Hinten in den Schiffen installiert wurden. Zwei kleine RCF MR 33W/T Lautsprecher sind unterhalb des Ambos montiert um den vorderen Bereich der Sitzreihen abzudecken.
Dank des leistungsstarken DSP und der zwanzig 50W Class-D Endstufen erhält man mit der VSA 2050 eine optimale Kontrolle über die vertikale Abstrahlung und die notwendige Leistung und Dynamik um den zu beschallenden Bereich optimal abzudecken.
Verschiedene weitere RCF Lautsprecher wurden innerhalb und außerhalb der Basilika installierte: 17 2-Wege Säulen vom Typ CS 6940 und CS 6520 wurden in weiteren sieben Zonen installiert, um bei vollbesetzter Kirche jeden Bereich, darunter das Presbyterium und die Pala d’Oro (dem Hochaltar mit dem herrlichen Altaraufsatz), das Baptisterium der St. Isidor Kapelle und die Vorhalle, abzudecken.
Drei MR33T Lautsprecher sind als Abhörlautsprechern beim Organisten und in der Sakristei installiert. Für besonderen Anlässe auf dem angrenzenden Markusplatz gibt es sechs mehrzellige H6045 Fiberglashörner, jedes bestückt mit vier D5076 Treibern, die im Außenbereich an spezieller Fast-Lock Hardware befestigt wurde.
Zum Abschluss der Installation wurde das komplette System von RCF Technikern eingemessen.
Am Sonntag den 08. Mai wird Papst Benedikt XVI eine Messe im Markusdom zelebrieren.
.