News & References

Installation

RCF sorgt in der Kathedrale von Lugano für optimale Sprachverständlichkeit

Mit Blick auf den Luganer See und die wunderschönen Voralpen erhebt sich die Kathedrale San Lorenzo in Lugano, eine der ältesten Kirchen der Schweiz (11. Jahrhundert), inmitten des Zentrums der Stadt. Im Zuge der umfassenden Restaurierung ab 2011 wurde hier eine neue Audioanlage mit den modernen, digital steuerbaren VSA Säulenlautsprechern von RCF installiert. 

Die Installation des RCF Lautsprechersystems erfolgte durch CEM Audio & Light Service aus Bellinzona. „Für die Audioausstattung der Kathedrale San Lorenzo in Lugano haben wir die RCF Säulenlautsprecher VSA 2050 e VSA 1250 ausgewählt“, betont Virgilio Kohler, Inhaber von CEM. „Die Säulenlautsprecher von RCF lassen sich in ihrer Abstrahlcharakteristik Ideal an einen Ort mit schwieriger Raumakustik wie im Fall der Kathedrale San Lorenzo anpassen.”

Das Team der RCF Engineering Support Group hat den Kunden bei der Realisierung des Systems entsprechend den architektonischen Rahmenbedingungen unterstützt – dabei galt es zugleich den Schutz des Baudenkmals als auch die elektroakustischen Gegebenheiten zu berücksichtigen. Die Entscheidung fiel auf digital steuerbare Lautsprechersysteme, die eine optimale Sprachverständlichkeit in einer Umgebung gewährleisten, in der im Sprachfrequenzbereich Nachhallzeiten von bis zu 4 Sekunden auftreten können. „

Entlang der Seitenschiffe haben wir an den Pfeilern vier VSA 2050 in symmetrischer Anordnung installiert, die den Hauptbereich im Mittelschiff abdecken (Reichweite über 15 m) und eine hohe Sprachverständlichkeit, ein gutes Signal-Rausch-Verhältnis und einen breiten Frequenzgang ermöglichen. Die Kirchenbesucher können so die Messe auf sehr Nahe Weise erleben und an dieser teilhaben”, erläutern die Techniker der RCF ESG. „Mit ihren 20 steuerbaren Einzelkomponenten ermöglichen die VSA 2050 eine vertikale Abstrahlung zwischen 10° und 30° sowie ein vertikales Steering von 0° bis -40°. Auf diese Weise lässt sich der Schall auf den gewünschten Bereich bündeln und unerwünschte Reflexionen vermeiden. Das garantiert eine hohe Sprachverständlichkeit selbst in Umgebungen mit hohen Nachhallzeiten wie es hier der Fall ist.“

"die säulenlautsprecher von rcf lassen sich in ihrer abstrahlcharakteristik ideal an einen ort mit schwieriger raumakustik wie im fall der kathedrale san lorenzo anpassen"

Ebenfalls zum System gehören vier VSA 1250 Säulenlautsprecher. Sie verfügen über die gleichen Eigenschaften wie die VSA 2050, sind jedoch mit 12 Einzelkomponenten ausgestattet. Sie übernehmen die Abdeckung im Altarbereich sowie im Besucherbereich, der bei größeren Ereignissen in Anspruch genommen wird, während im Chor der TT051-A zum Einsatz kommt, ein ultrakompakter Aktivlautsprecher aus dem Profisegment TT+ von RCF. Er lässt sich unauffällig in jede Umgebung integrieren. Alle Lautsprecher werden getrennt gesteuert und können je nach Bedarf aktiviert oder abgeschaltet werden. Das Management der gesamten VSA und TT+ Lautsprecher kann über die RDNet-Software für Steuerung und Überwachung erfolgen. Die VSA lassen sich zudem über die Smart RC Fernsteuerung und die VSA Remote App steuern, die im Apple Store und Android Store zur Verfügung steht. 

Das Team der ESG hat darüber hinaus die App an die Bedürfnisse des Kunden angepasst: Im Rahmen des Auftrags wurden sämtliche auf Stativen aufgestellte Arrays integriert. Auch die Inbetriebnahme und Einrichtung des Systems wurde vom Team mit raumakustischen Messungen und Analysen unterstützt. 

Kohlers Fazit: „Bei der Planung und Realisierung des Systems war der technische Support der ESG von RCF überaus hilfreich. Neben der Beratung bezüglich der notwendigen Ausstattung wurde so sichergestellt, dass in der gesamten Kirche eine optimale Sprachverständlichkeit besteht und sich die Lautsprecher so unauffällig wie möglich im Kirchenraum integrieren ließen. Wir sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.“
.