Installation
RCF beschallung im neuen Ilie Oană Stadion, Rumänien
Das Ilie Oană Stadion ist ein Fußballstadion in Ploieşti, Rumänien und beherbergt derzeit den Fußballclub FC Petrolul Ploieşti. Das Stadion wurde im September 2011 eröffnet und verfügt über 15.000 Sitzplätze.
Der Bau wurde an der Stelle des alten Ilie Oană Stadions errichtet, das 1937 fertig gestellt wurde. Das alte Stadion wurde abgerissen und durch ein völlig neues ersetzt, das eine topmoderne Ausstattung bietet und von der UEFA bereits für Gruppen- und Halbfinalspiele der Champions League bestellt wurde.
Das neue Stadion wurde nach Ilie Oană, einem berühmten Spieler und Trainer, benannt. Das Ilie Oană Stadion wird zusammen mit dem Nationalstadion das modernste Stadion Rumäniens sein und markiert gleichzeitig einen Wendepunkt im Stadionbau des Landes. Es erfüllt alle Anforderungen an die UEFA-Standards und bietet auch im Medien- und Pressenbereich mit zwei TV-Studios, neun Sendeplattformen und vielem mehr eine Topausstattung.
Ein RCF-Audiosystem auf dem Stand der Technik wurde installiert, um alle Bereiche des Stadions abzudecken. Die rumänische RCF-Vertriebsfirma FBS Lines beliefert das Audioprojekt.
Das System für das Ilie Oană Stadion wurde in Zusammenarbeit mit der RCF-Projektabteilung entwickelt, die eine komplette Systemlösung inklusive Dokumentation, Akustiksimulationen, Messungen und mehr definiert hat.
“Diese Installation ist ein Meilenstein. Alle Arbeiten wurden planmäßig ausgeführt. Wir haben am Ende eine ausgezeichnete Lösung für das Ilie Oană Stadion erarbeitet und bekommen dafür viele positive Reaktionen. Es ist großartig zu sehen, dass die Investition in ein modernes Audiosystem auf dem gleichen hohen Niveau ist wie alle anderen Gewerke des Stadions. Uns war wichtig, von Anfang an Teil dieses Projektes zu sein. Dadurch konnten wir unter anderem sicherstellen, dass wir die optimale Lösung liefern. Ich bin mir sicher, dass diese Installation zukünftig ein weiteres RCF-Vorzeigeobjekt in unserem Land werden wird“, sagt Kalman von FBS Lines.
Die Tribüne des Stadions wird von 24 RCF P6215 und 28 RCF P4228 Lautsprechern beschallt.
Der P6215 ist ein wetterfester koaxialer, breit abstrahlender Fullrange-Zweiwegelautsprecher, der für sehr hohe Pegel und lange Distanzen ausgelegt ist. Der Hochtontreiber besteht aus einem Constant-Directivity-CMD-Horn, das von einem 1,3” RCF Precision-Neodym-Kompressionstreiber mit einer 2,5” Schwingspule angetrieben wird. Der Basslautsprecher ist ein 15”-Woofer mit einer 3” großen Schwingspule. Das Gehäuse ist mit 12 M10-Flugpunkten ausgestattet, einem rostfreien U-Bügel und Distanzstücken für die 90°-Montage. Die P6215 erfüllt den IP 55 Standard (internationale Schutzklasse).
Der RCF P4228 ist ein wetterfester, breit abstrahlender Zweiwegelautsprecher, der eine beachtliche Leistung und Effizienz für eine Vielzahl von professionellen Innen- und Außenanwendungen bietet; er erfüllt die Anforderungen der IP 55 Standards (internationale Schutzklasse). Der Hochtontreiber besteht aus einem Constant-Directivity CMD-Horn, das von einem 1,4” Precision-Neodym-Kompressionstreiber mit 2,5” Schwingspule angetrieben wird. Der Basslautsprecher ist ein 8”-Woofer mit einer 2,5” großen Schwingspule.
Die Verstärkung des Soundsystems erfolgt durch sechs RCF DPS 3000 Zweikanalendstufen, die eine hohe Leistung in einem kompakten 2-HE-Gehäuse zur Verfügung stellen sowie acht RCF HPS 2500 Zweikanalendstufen, die bis zu 2 x 1400 Watt RMS an 2 Ω (2800 W RMS gebrückt an 4 Ω) liefern.
Das System wird von zwei digitalen Lautsprechercontrollern des Typs RCF DX 4008 gesteuert. Alles ist in zwei Racks mit 26 HE (Höheneinheiten) untergebracht und mit zusätzlichen RCF-Komponenten versehen, wie z. B. dem RCF M1033 CD-USB MP3 FM-Tuner.
Mit mehreren Kilometern 4x4-adriger Kabel, die im Ilie Oană Stadion verlegt wurden, ist das RCF-System nun in Betrieb gegangen. Genau wie bei der letzten RCF-Audioinstallation im Juventus-Stadion werden die Fans des FC Petrolul Ploieşti einen vollkommen ausgewogenen Klang erleben, wenn sie die Spiele ihres Teams verfolgen.
Zum Video der Installation geht es hier.
Mehr Information zum FC Petrolul gibt es hier: www.fcpetrolul.ro
Event
RCF TT+ auf dem Sweden Rock Festival
Das Sweden Rock Festival ist ein Rock/Metal-Festival, das seit dem 6. Juni 1992 alljährlich stattfindet. Während der Schwerpunkt klar im Bereich Rock bzw. Metal liegt, findet das Festival hohe Beachtung für seine Vielseitigkeit über das gesamte Genre von Southern Rock Bands wie z. B. Molly Hatchet bis hin zu den Metallegenden von Obituary.
Die erste Ausgabe des Festivals wurde in Olofström ausgerichtet, auf dem neun Bands spielten. In den folgenden fünf Jahren fand es in Karlshamn statt. Seit 1998 wird das Festival in Norje abgehalten, außerhalb von Sölvesborg (Kreisstadt der Region Blekinge, Schweden mit etwa 8000 Einwohnern).
Als das Festival 1992 zum ersten Mal mit neun relativ unbekannten Bands stattfand, war es eine eintägige Veranstaltung. Im Jahr darauf kamen weitere Bands hinzu und das Festival wurde auf zwei Tage ausgedehnt, was von 1993 bis 2002 so beibehalten wurde. Während dieser Zeitspanne standen auch schon größere Namen und bekanntere Künstler auf der Bühne.
Von 2003 bis 2006 kam ein dritter Festivaltag hinzu. Bis dahin bot das Line-up bereits einige der größten Metal- und Rock-Acts auf. 2007 wurde das Festival um einen weiteren Tag verlängert und weist inzwischen rund 120 verschiedene Bands und Künstler aus.
Einige erwähnenswerte Auftritte in der Vergangenheit waren die von Aerosmith, Judas Priest, Mötley Crüe, Dio, Bruce Dickinson, Yngwie Malmsteen, Twisted Sister, Whitesnake, Uriah Heep, Europe, Deep Purple, Accept, Motörhead, Saxon, Nazareth, Poison, Status Quo, Lynyrd Skynyrd, Scorpions, Porcupine Tree, Kamelot, Def Leppard, Alice Cooper, Testament, W.A.S.P., ZZ Top, The Orchestra, Thin Lizzy und Guns N' Roses
. Das Festival fungierte zudem als Comeback-Szene für Bands wie Triumph und Riot in der Thundersteel-Besetzung. Bachman and Turner begannen hier im Juni 2010 ihre Wiedervereinigungstournee.
Beim Sweden Rock Festival gab es fünf Bühnen: die Festivalbühne als Hauptbühne, Rock, Rockklassiker, Zeppelin und die Sweden Stage. Die Rockklassiker-Bühne war mit einem RCF TT+ Soundsystem mit folgenden Komponenten bestückt:
12 x RCF TTL55-A (Hochleistungs-Dreiwege-Line-Array Module)
6 x RCF TTS56-A (aktiver Hochleistungs-High-Output Subwoofer)
Weiterhin wurden mehrere RCF 4PRO 3002-SMA als Bühnenmonitore auf der Bühne eingesetzt. Die Sidefills an den Bühnenseiten bestanden aus RCF 4PRO 6001-A (Dreiwege-Hochleistungslautsprecher für mittlere Reichweiten) und 4PRO 8001-A (Hochleistungs-Bassreflex-Subwoofer).
“Sweden Rock ist ein Meilenstein der europäischen Festivals und wahrscheinlich eines der größten Metal Festivals der Welt. Die lange Liste der Bands ist beeindruckend und alljährlich verwandelt sich Anfang Juni die Kleinstadt Solvesborg in Südschweden zum Mekka der Metal-Musikszene. In diesem Jahr wurde erstmals ein RCF TT+ System für eine der Bühnen eingesetzt – und das mit einem erstaunlichen Ergebnis – FOH-Techniker und Künstler waren extrem glücklich mit dem System. Also wir sind bereit, 2012 wieder zu rocken“, sagt Anders Scharer von Luthman TTS, Schweden.
Die Beschallungsfimra Fegge & Mattes Sound – Light & Event aus Vadstena lieferte das Audiosystem für die Rockklassiker-Bühne. Die Verleihfirma setzt schon seit langer Zeit auf RCF-Equipment und hatte beim Sweden Rock Festival ihr Debut mit dem RCF TT+ System – und lieferte einen Sound ab, wie er bei Heavy Metal gefragt ist: laut und klar.
Mehr zu Sweden Rock siehe hier: www.swedenrock.com
Künstler-Line-up 2011: 8. bis 11. Juni, Norje Havsbad Absorbing the Pain, Accept, Agent Steel, Alien, Angel Witch, Black Label Society, Black Veil Brides, Bob Log III, Buckcherry, Chips & Kent From Sator, Claes Yngström, Clutch, Crashdïet, Dan Reed Band, Dawn Of Silence, Destruction, Doc Holliday, Down, Duff Mckagan's Loaded, Electric Wizard, Evergrey, Five Horse Johnson, Fläsket Brinner, Fm, Frantic Amber, Ghost, Goda Grannar, Groundhogs, Gwar, Hardcore Superstar, Hawkwind, Helloween, Houston, Iced Earth, Jason & The Scorchers, Joan Jett And The Blackhearts, Judas Priest, Kansas, Lee Aaron, Mason Ruffner, Mats Ronander, Mean Streak, Molly Hatchet, Moonspell, Morbid Angel, Mr Big, Mustasch, Necronaut, Nicke Borg Homeland, Nifelheim, Ninnuam, Overkill, Oz, Ozzy Osbourne, Perry & The Travellers, Queensryche, Rage, Raubtier, Rhapsody Of Fire, Rhino Bucket, Rob Zombie, Roffe Wikström, Saxon, Seventribe, Slidin' Slim, Spitchic, Spock's Beard, Steelheart, Stryper, Styx, Summoned Tide, The Brew, The Cult, The Damned, The Dead And Living, The Haunted, The Hooters, Thin Lizzy, Walter Trout & Whitesnake.
Installation
QI Clubbing installiert RCF-System
Mit einem atemberaubenden Ambiente und einer stylischen Dekoration ist QI Clubbing in Erbusco, Brescia auf jeden Fall einen Besuch wert. Mehrmals bereits wurde der Club als einer der besten Nachtclubs Italiens ausgezeichnet. Im Oktober 2011 wird QI Clubbing ein neues Restaurant und Clubräume für Privatpartys eröffnen.
Mit dem neu eröffneten Bereich bietet QI eine Rundumlösung im Bereich Unterhaltung, Restaurant und Nachtclub; Tanz und Nachtleben werden unter einem Dach vereint.
Der Schlüssel zum Erfolg des QI Clubbings ist die beständige Investition in die Schaffung von guter Atmosphäre und Ambiente. Im QI erlebt man hochgradige Unterhaltung und Darbietungen – in der sagenhaften Diskothek man kann zum Sound der besten italienischen DJs die Nacht durchtanzen, nachdem man zum Auftakt des Abends im exklusiven Restaurant entspannt gespeist hat.
Um als einer der besten Clubs in Italien Schritt zu halten, erneuert QI Clubbing fortwährend seine Einrichtung. So wurde erst kürzlich ein neues, erweitertes RCF Soundsystem im Restaurant sowie im privaten Partyraum installiert.
Insgesamt 20 RCF MONITOR 88 decken den Restaurantbereich ab und versorgen den Raum mit Hintergrundmusik in bester Klangqualität.
Die Performance-Bühne in der Livemusik-Zone ist mit acht RCF H 1312 Dreiwegelautsprechern ausgestattet.
Zur Verstärkung des Soundsystems wurden vier professionelle Endstufen des Typs RCF DPS 3000 und acht RCF HPS 1500 sowie jeweils ein digitales Lautsprechermanagementsystem RCF DX 4008 bzw. RCF DX 2006 installiert.
Auf diese Weise wird das neue RCF Soundsystem mit dafür sorgen, dass QI Clubbing erneut für den Titel „Bester Club mit Restaurant in Italien“ antreten wird.
Mehr Information zu QI Clubbing lesen Sie hier: www.qiclubbing.com
Corporate
Randy Jackson – Live on Stage with RCF
Randy Jackson, lead singer and guitarist of the legendary band “Zebra” has been touring with RCF speakers systems for years. Since the mid-70’s Randy Jackson has been a major player on the American music scene. Today, he can be found performing with major symphony orchestras and as a solo acoustic artist while still maintaining a high profile with Zebra.
Randy Jackson takes us down memory lane and also updates us on what is currently going on with his musical career.
Zebra started out of New Orleans in the mid-70s, a rock trio with Randy Jackson as the lead singer and guitarist, Guy Gelso on drums and vocals and bassist/keyboardist/vocalist Felix Hanemann. The band became “local heroes” with a huge fan-base built by extensive touring in the region. In 1982 Atlantic Records signed Zebra. Their first album, "Zebra" was produced by Jack Douglas (Aerosmith, John Lennon) and released in 1983.
With their huge fan base built from 8 years of touring in Louisiana and New York the album sold 75,000 copies the first 2 weeks and overnight Zebra became one of Atlantic Records most valuable bands, and had the fastest selling debut album in Atlantic Records history.
Strong melodic songs such as: “Who's Behind The Door" and "Tell Me What You Want", written by Jackson, received serious notice in the press, and helped to form legions of new Zebra fans.
RJ: “When I look back at my career with Zebra it has been quite a journey. I feel that we are really fortunate to have had a career spanning over 35 years. It is a great feeling to know that people still want to see us live and are still so interested in hearing new music from the band”.
The debut album went gold and certified Zebra’s great success.
RJ: “It was an amazing trip, going from performing on smaller local stages to suddenly sharing stages with groups like Aerosmith, Kiss, Queensrÿche, and Dream Theater and playing large arenas and stadiums”.
In 1984 Atlantic Records released the second album, “No Tellin´ Lies”. The album was well received in the press but never got the same attention at radio as the previously one. The third album, “3.V”, was released in 1986.
RJ: “We did three albums in less than 3 years and at the same time we were constantly touring, doing videos, promotional appearances, TV shows etc. I put a massive amount of time and efforts into recording the 3rd album "3.V". It was our most ambitious production ever, and we were confident that the album would do well. We used the album to experiment with new instruments such as the Synclavier and the Fairlight. We also did a lot of midi "keyboard" sequencing with the Linn 9000”.
Unfortunately the “3.V” album didn’t get the reception the band had hoped for and Atlantic Records soon dropped Zebra.
RJ: “3.V” contains some of our best songs. As an "album", it might be our best. It just seemed that we were always falling short on airplay. Bon Jovi had just released "Slippery When Wet" and I think our album just got lost at radio.”
Zebra scaled down and the individual band members started to focus on outside music projects.
RJ: “It was a big let down for the band, but our music and our fans kept us positive. I developed a huge interest for computers and started building my own recording studio at home. I was called to do several session recordings on guitar and met a lot of great people along the way. In 1989 I got a call to tour as keyboardist, guitarist and backing vocalist with the original Jefferson Airplane for their last tour together. It was an awesome experience!!”
In 1989 Randy Jackson was signed to Atlantic Records again to do a solo record, which was eventually called "China Rain”. This time his direction was aimed more at harder metal. During the production of the album Nirvana released their album, "Never Mind", and Atlantic decided that "China Rain" had become unmarketable. In 1990 Zebra released a live album on Atlantic and the band received great reviews on the record. Soon afterward he started working on a live solo show incorporating a Macintosh computer to run the sound and lights. A year of programming resulted in a show that people still talk about today, which featured the best of Zebra along with many other classic rock favorites.
RJ: “Those were some very busy years and I started to developed some skills in computer programming while working with all kinds of music software. My interest and passion actually led to an offer to develop instruments and software for Lonestar Technologies in 1992”.
Lonestar Technologies was based in Hicksville, New York. The company was developing a new instrument called “The Key”, a guitar-like synthesizer that was ground breaking in its diversity.
RJ: “What an amazing project. It was a big change for me, going from being a full time musician to doing development for such an innovative company. “The Key" had a very futuristic design and by itself is a guitar-like synthesizer, where the "frets" are like keys on a keyboard and the "strings" are made up of synthetic "veins" attached to the body. “The Key” could be used as a stand-alone MIDI controller and had it's own internal sound engine. Chords are formed by pressing different combinations of keys while strumming the "veins". "The Key" could also be used as a video "reader" that would allow the user to play along with music videos on encoded video tapes. We also developed cartridges called "Song Pacs" that could be plugged into a slot in the instrument and used to accompany the player. The "Song Pac" cartridges included midi versions of licensed songs and allowed the user to play an album’s worth of songs on each cartridge. I liked to describe "The Key" as an electronic Autoharp. We got Jon Anderson from Yes to try out the instrument and he ended up writing a bunch of songs using "The Key". "The Key" was pretty expensive when it was released and only a few could afford it. "The Key" was a very ambitious project and may have been a little ahead of its time”.
In 1996 Randy got an offer to sing the music of Led Zeppelin at a show with the Virginia Symphony.
RJ: “I did that first show with Brent Havens (Windborne Symphony) conducting and we have been doing them ever since. It is a full rock band performing the music of Led Zeppelin with a full symphony orchestra. It is a really big production and we have played all over the U.S. with a few shows in Canada as well. We have added some different shows over the years (music of The Doors, Pink Floyd and The Eagles) which helps keep me busy year round. It is such a great thrill to perform the music of my youth with such high caliber musicians in a symphonic environment”.
To round out his schedule Randy started to work on a solo acoustic show.
RJ: “I met a musical instrument distributor who highly recommended RCF and said he would help me check out what speaker systems that would be good for me to use for my solo acoustic shows. My main specification was that the system be portable but very powerful the system by myself. I wanted to be able to get it all into my Ford Expedition. I knew I had to be my own tour manager, stage crew and sound engineer for most of my shows. I invested in two systems, one for New York shows and one system to use in Louisiana for my gigs there. My audio system is based on the 4Pro Series using a combination of 6001 model speakers and a mix of 8001 and 8002 subwoofers”.
So with two new speaker systems Randy Jackson started to promote his “Solo Acoustic” shows.
RJ: “It was amazing to see how huge an interest there was for booking my new acoustic shows. One of my first gigs with my new RCF system was actually at the Canadian Formula One Grand Prix. At first I thought it would be a real challenge to perform at this type of event since the room was large with a lot of people but I was blown away by the performance I got out of my RCF system. The sound coming from the speakers is truly amazing, whether it is acoustic music or hard rock, you immediately hear the incredible quality, the sound is clear, each instrument is perfectly defined and the vocal clarity is second to none”.
In 2003, Zebra made a deal with the Italian label, Frontiers Records, to release their new album, “Zebra IV”. RJ: “We worked on the new CD until we felt it was really ready for release. The album did really well for us and helped us cultivate a new generation of fans. We will be working on a new studio album for next year. With more and more Zebra gigs in the works I am simply doubling my RCF system to give us the headroom to do larger venues. I just added 4 NX series wedges to my system and I'm looking into the TT+ touring products for the larger shows I do with Zebra or the Windborne Symphony. The support I have gotten from RCF U.S. is just awesome. I couldn't ask for more from a company or their product”
And the reaction to RCF from his fans?
RJ: "The compliments I get on my live sound just keep on coming. I get inquiries about my RCF system at just about every gig I do and a lot of people have said it is the best they have ever heard!”
ZEBRA DISCOGRAPHY
1983 Zebra 1984 No Tellin´ Lies 1986 3 V 1990 Live 1998 The Best of Zebra in Black and White 1999 King Bisquit Live 2001 No Tellin´Lies/3 V 2003 Zebra IV 2004 Slow Down
2007 Zebra - The DVD
More information about Randy Jackson and Zebra at:
www.thedoor.com
www.randyjackson.com
www.facebook.com/randyjacksonzebra
www.facebook.com/pages/Randy-Jackson-of-Zebra/147328201985551
http://twitter.com/#!/Randy_Zebra
Event
Welcome to the xSolutions
The xSolutions show is taking place at the Excel, London. The trade show is from October 19th to 20th 2011.
xSolutions is for professionals who sell, install, purchase or have responsibility for the day-to-day running of audio and video communication technologies within commercial facilities.
It will provide the opportunity for you to immerse yourself in the latest AV technology and solutions based offerings - as a specific product, part of an individual system or as part of a complete building systems solution.
xSolutions will provide an unprecedented focus on business communication technology within UK and Ireland.
Meet and greet with RCF Team at the show and get a chance to hear and see more about the new products, about our innovative technologies and to learn more about the large selection of product ranges and solutions from RCF.
See more about the show at: www.xsolutionsonthenet.net
Come and visit us on booth D14
Corporate
The Ayra Series is a family of three models of active studio monitors to match the required performance level. With the addition of the dedicated Ayra subwoofer you can seamlessly add more punch and weight to your monitoring setup a mix.
The near field active monitor in the Series is Ayra 5, Ayra 6 and Ayra 8 – they all come with a high quality soft dome tweeter and a 5”, 6” or 8” composite fibreglass woofer. The Ayra Sub 10 is the perfect match to the individual models in the Ayra Series and extends the frequency response of your system, still maintaining the perfect balance in your mix.
Read more here.
Corporate
At the RCF Marketing´s Channel at YouTube you can see the latest videos with product news, technical videos, references, interviews, trade show videos and much more.
Check it out here:
Corporate
Interview with Fausto Incerti - RCF General Manager at the Event Elevator media site.
See the interview here.
Event
RCF TT+ Lautsprecher beschallen das Low Cost Festival.
Das Low Cost Festival 2011.
Während der drei Julitage wurde das Low Cost Festival in Benidorm, Spanien von zahlreichen Zuschauern und mehr als 50 Bands besucht. Highlights des diesjährigen Events waren Künstler wie Ok Go, Crystal Castles, Eli ‘Paperboy’ Reed, FM Belfast, Sexy Sadie, Sidonie, Dorian, und MIKA, der hier sein einziges Konzert des Jahres in Spanien gab.
Das Low Cost Festival besteht aus drei Hauptbühnen. In diesem Jahr wurde die Bühne 2 mit einem RCF TT+ Soundsystem, bestehend aus folgenden Komponenten, beschallt:
18 x TTL55-A
9 x TTS56-A
8 x TTS28-A
6 x TTS26-A
RCF Produktspezialist Oscar Mora war auf dem Low Cost Festival, um die Beschallungsfirma und die FOH-Techniker zu unterstützen.
„Mit einem Durchschnittspegel von 115 dB und ca. 15.000 Zuschauern pro Abend arbeitete das RCF TT+-System mit einem exzellenten Ergebnis. Die Bühne 2 lieferte einen beeindruckenden Sound beim diesjährigen Festival. Die beiden anderen Bühnen wurden mit anderen Soundsystemen betrieben. Deshalb ist es großartig zu sehen, dass sich die TT+s in dieser Liga absolut fantastisch schlagen. Das System wurde von den FOH’s und insbesondere von den Künstlern positiv wahrgenommen“, so Oscar Mora.
Mehr Information über das Low Cost Festival finden Sie hier: www.lowcostfestival.es
Event
Die Narodna Zirka TV Show
RCF TT+ bei der TV Show “Narodna Zirka” mit Stars aus der Ukraine
Die PA-Abteilung der Firma Eurhythmics lieferte das Soundsystem für die vierte Staffel der landesweiten Gesangsshow “Narodna Zirka”, die auf dem Konzept von “American Idol” basiert und auf dem führenden Fernsehsender “Ukrajina” ausgestrahlt wurde.
In den letzten drei Jahren verfolgten Millionen von Ukrainern die Liveausstrahlung dieses unglaublich faszinierenden Wettbewerbs, bei dem Paare, die aus “populärstem Star + Künstler aus dem Volk” gebildet wurden, gegeneinander antraten, um den Titel zum „Star des Volkes“ zu gewinnen.
Die vierte Staffel war zum wiederholten Male eine Erfolgsshow und eine der Fernsehshows mit den höchsten Einschaltquoten in der Ukraine.
Der PA-Geschäftsbereich von Eurhythmics kooperierte bei allen Staffeln des Wettbewerbs mit dem TV-Sender “Ukrajina” und setzte bisher immer RCF Sound Equipment ein.
Bei den Shows dieser Staffel wurden mehrere RCF TT+ Line-Arrays und Kompaktmonitore eingesetzt.
Aktive Breitband-Lautsprecher: RCF TTL33A
Aktive Subwoofer: RCF TTS28A
Kompaktmonitore: RCF Monitor44
Seite 32 von 49
— 10 Items per Page
Zeige 311 - 320 von 488 Ergebnissen.