Installation
Die Evangeliums Christen Baptistengemeinde Paderborn ist eine evangelische Freikirche, die in der Stadt ein eigenes Gebetshaus betreibt. Im Rahmen der Erneuerung der Audioanlage entschied sich die Gemeinde, zusammen mit dem betreuenden Audio-Dienstleister Musik Aktiv Musikequipment GmbH aus Paderborn, für ein neues Line Array-System der HDL Serie von RCF. Musik Aktiv testete mehrere Systeme auf dem Markt und entschied sich dann für das HDL 10-A als das am besten Passende für das Projekt. Geplant wurde das System von der deutschen Abteilung der RCF Engineering Support Group und installiert von den Gemeindemitgliedern in Eigenleistung.

Frank Schallenberg, Inhaber von Musik Aktiv zur Wahl von RCF: „Wir haben hier RCF vorgeschlagen, weil wir die sehr kompetente Betreuung seitens des Vertriebs schätzen. Ein Punkt, den wir schon bei vielen anderen Installationen erlebt haben. Die Ingenieure sind sehr gewissenhaft und detailorientiert und die Qualität der Komponenten, ganz gleich welcher Kategorie, ist sehr hoch. Beim Einsatz von RCF-Equipment gibt es praktisch keine Reklamationen oder Reparaturen. Sollte es doch einmal schwierige Situationen geben, gibt einem die Flexibilität der RCF-Kollegen immer das Gefühl, gut aufgehoben zu sein.“
Installation
Das Whisky a Go Go am Sunset Strip in West Hollywood, Kalifornien, ist wohl der kultigste Live Rock Club in den USA, oder sogar weltweit. Seit seiner Eröffnung am 16. Januar 1964 diente er als wichtiges Sprungbrett für so unterschiedliche Bands wie die The Doors, The Byrds, Buffalo Springfield, Steppenwolf, Van Halen, No Doubt und viele, viele mehr. Sogar Led Zeppelin hatten hier ihr US-Debüt. Zu sagen, das Whisky sei so etwas wie ein Empfehlungsschreiben für die Bands, die dort spielen, wäre eine massive Untertreibung. Aber das legendäre Image des Clubs geht über diese simple Nostalgie hinaus. Heutzutage strömen etablierte Künstler wie Kiss, Mötley Crüe und Slash in Scharen zum Whisky, um dort in intimer Atmosphäre die erste Show ihrer Welttournee zu spielen. Warum tun sie das? Zum einen gilt der Club immer noch als der „Place to play“. Zum anderen bietet er eingefleischten Fans die Möglichkeit, die Künstler hautnah zu erleben. Und ein weiterer guter Grund könnte nun auch das neue Audiosystem sein. Mit der neu installierten PA des italienischen Lautsprecherherstellers RCF beweist das Whisky wieder einmal, dass es zurecht seinen Ruf als weltweit herausragender Rock Club trägt.

Anfang 2018 entschied die sympathische Leitung des Whisky, dass es an der Zeit sei, die Beschallungsanlage zu erneuern. Nach einer Anfrage von Paulie Z (Zablidowsky, Gastgeber der Ulitmate Jam Night im Whisky, ehemals Mitglied der Band Z02 und aktuell Frontmann der neu formierten Sweet) besuchte dann im September der RCF Vice President of Sales and Marketing, Tarik Solangi, den Club. Paulie Z hatte den Anstoß für die Erneuerung der Beschallungsanlage gegeben – nicht nur wegen der Klangeigenschaften (die bisherige, veraltete Anlage verursachte immer wieder Probleme), sondern auch, weil die Sicht auf die Bühne beeinträchtigt war. „Die alte Anlage hing sehr tief, und wenn man auf der Empore stand, konnte man zwei Seiten der Bühne überhaupt nicht mehr sehen“, erklärt Solangi. „Die Sichtlinien waren also komplett zerstört.” Solangi, selbst Tontechniker, kannte den Club bereits und wusste sofort, was er dort installieren wollte – die aktiven 2-Wege-Line-Array-Module HDL 30-A von RCF, ein kompaktes System mit 2-Kanal-Endstufe für mittlere bis große Veranstaltungsorte. „Die 30-A ist eine großartige, musikalische Rock-and-Roll-Box“, führt er weiter aus. „Der Klang ist ideal für Live-Rockmusik, und ich wusste, dass wir nur eine minimale Anzahl an Boxen pro Seite benötigen würden und so die Sichtlinien enorm verbessern könnten.” Der leitende Tontechniker des Whisky, Eddie Oertell, der seit über 30 Jahren regelmäßig im Club arbeitet, bestätigt, dass die kompakte Form der HDL 30-A ein wichtiges Argument war. „Man kann jetzt von jeder Stelle im Club die Bühne sehen“, stimmt er zu. „Die PA verdeckt die Band nicht mehr, die Sichtlinien wurden extrem verbessert, und darüber freuen sich alle sehr.”

Ryan Ainsworth, seit sechseinhalb Jahren Tontechniker im Whisky, ist ebenfalls sehr beeindruckt von den HDL 30-A – nicht nur wegen der verbesserten Sicht, sondern auch wegen der Klangeigenschaften, besonders im Vergleich zur bisherigen Anlage. „Wir hatten zuvor diese sehr großen, punktförmig abstrahlenden Lautsprecher, die wirklich monströs waren, enorm viel Platz brauchten und die intime Atmosphäre des Clubs ruinierten, weil sie so tief unten hingen“, erklärt er. „Dann entschieden wir uns für die kleinen, geradezu winzigen HDL 30-A Boxen. Sie können es absolut mit der vorigen Anlage aufnehmen, die so viel größer war. Das hat mich am meisten überrascht – es ist cool zu hören, wie diese HDL 30-A einen so massiven Sound produzieren.”

Oertell, Ainsworth und ein weiterer Tontechniker, Leonard Contreras, stehen bei den täglichen Shows abwechselnd am Mischpult des Whisky. Oertell arbeitet hauptsächlich mit GWAR, war aber auch schon Front-of-House-Techniker (FOH) bei Slipknot, Mudvayne, Anthrax, Ronnie Spector (von den Ronettes) und POD. Ainsworth ist FOH für die Butcher Babies und vertritt Oertell bei Bedarf bei den Gigs von GWAR. Contreras hat als FOH-/Monitortechniker bereits mit System of a Down, Slayer, Los Lobos und Stone Sour gearbeitet, um nur ein paar zu nennen. Mit diesen Referenzen kann man wohl annehmen, dass diese Männer sich ein bisschen mit gutem Ton auskennen, besonders was Rock and Roll betrifft. Und trotzdem schienen sie beeindruckt von Solangis Fähigkeit, den Raum so schnell zu analysieren und kompetente Empfehlungen zu geben. „Tarik kam in den Saal und hat sich alles angesehen“, erinnert sich Oertell. „Dann haben wir uns unterhalten, und er sagte mir, welche Lösung seiner Meinung nach die richtige für diesen Raum wäre. Er hat einen beeindruckenden Blick dafür und nur etwa zehn Minuten gebraucht.”

Teil des Plans war, den Bassbereich aufzuräumen. Um dies zu erreichen, entschied Solangi, die Subwoofer unter der Bühne so aufzustellen, dass sie gemeinsam eine nierenförmige Abstrahlcharakteristik erzeugen. Mit der Installation der aktiven Hochleistungs-Subwoofer SUB 9006-AS mit Nierencharakteristik erreichte man einen aufgeräumteren Bassbereich, da der Bass in die Mitte des Raums abgestrahlt wird. „Die Subwoofer mit Nierencharakteristik unter der Bühne sorgen dafür, dass die Schallenergie direkt ins Publikum strahlt, anstatt sich unterhalb der Musiker und der Bühne anzustauen“, erklärt Ainsworth. Oertell stimmt zu und meint, dass die neue Anlage sowohl die Klangtransparenz als auch die Basswiedergabe optimiert hat: „Der Bassbereich ist runder und voller. Die Transparenz und Durchsetzungskraft der tiefen Frequenzen haben mich umgehauen —das ist ziemlich beeindruckend.”

Solangi und sein Team von RCF haben das System gemeinsam mit dem Team des Clubs und Above The Ground Productions, einem offiziellen RCF Partner, innerhalb nur eines einzigen Tages installiert. Anschließend hat RCF Produktspezialist Steven Cochran das System mit Hilfe der netzwerkbasierten RDNet Software eingestellt. Um der hohen Bühnenlautstärke der meisten Bands im Whisky gerecht zu werden, wurde das Setup noch durch die aktiven Hochleistungs-Bühnenmonitore TT 45-CXA von RCF ergänzt. „Die Monitore sind präsent und kraftvoll. Die Musiker können sich auf der Bühne besser hören, ohne dass wir die Lautstärke aufdrehen müssen“, erklärt Ainsworth, der gewöhnlich bei der Ultimate Jam Night für den FOH-Sound verantwortlich ist. „Bei diesen Shows [Ultimate Jam Night] weiß man nie, was kommt.

Von einem Song zum nächsten kann sich alles ändern. Es stehen andere Musiker auf der Bühne, es werden verschiedene Genres bedient, die Instrumentierung ändert sich... und die RCF Anlage bietet mir Kontinuität – ich weiß, was die Anlage liefert, auch wenn ich nicht unbedingt weiß, was auf der Bühne passieren wird.”

Laut Oertell konnte man nach der Installation der neuen Anlage auch den Raumklang wieder wahrnehmen. „Ich glaube, dass ist eins der Dinge, die das Whisky im Laufe der Jahre so beliebt gemacht haben“, erklärt er. „Der Raum hat gute Klangeigenschaften, besonders für Rockbands. Er schafft eine natürliche Atmosphäre, und eine gute PA wie die von RCF unterstreicht das – das ist eigentlich nur logisch.”

Ainsworth erzählt, dass alle Tontechniker, die nun ins Whisky kommen, beeindruckt sind: „Alle sagen ‚Wow, dieser Raum klingt fantastisch.’ Und das ist es, was wir erreichen wollen. Wir wollen, dass jeder Tontechniker, der herkommt, mit einem guten Gefühl wieder geht, weil er eine gute Zeit hatte, weil es eine tolle Show war und weil die PA einen umwerfenden Sound geliefert hat – und das alles verdanken wir RCF.”

Solangi war übrigens auch einer der Tontechniker, die mit diesem System mischen durften – kurz nach der Installation kam er auf Tour mit der Band Zebra in den Club. „Ich ging mit ihnen auf Tour, weil ich sie auf der Whisky-Anlage mischen wollte. Die Daten der Anlage zu sehen und sie zu installieren war eine Sache. Aber eineinhalb Monate später wieder dorthin zu kommen und eine Band in diesem Raum zu mischen war nochmal etwas ganz anderes. Die RCF Anlage war so transparent und bot soviel Headroom, dass es eine wahre Freude war, dort zu mischen. Sie hat all meine Erwartungen übertroffen.”

Das Whisky a Go Go

Adresse: 8901 Sunset Blvd., West Hollywood, Kalifornien Gegründet: 1964 Line-Array-System: HDL 30-A, aktive 2-Wege-Line-Array-Module (8) Subwoofer (unter der Bühne): SUB 9006 (6) Bodenmonitore: TT 45-CXA (4) Front-Fills: HDL 6-A (3) Side-Fills (nicht abgebildet): NX 45 (2) Tontechniker: Ryan Ainsworth, Eddie Oertell, Leonard Contreras Systemdesigner: Tarik Solangi, Jim Reed
Corporate
Come and visit RCF at InfoComm, Orlando - June 12-14, Booth 6551

INFOCOMM Booth 6551 (Click here for the Map)

June 12 - 14 2019 ORLANDO, FL, USA 

RCF will highlight a vast range of new products at this year’s InfoComm. The new RCF product line features innovative solutions, design upgrades and exciting new advances in audio technology.  

The RCF M 20X Digital Mixer is a 20x14 channel fully recallable desktop mixing/recording console. Equipped with 11 motorized faders and 16 digitally controlled preamps, it comes in four models — the M 20X, M 20R, M 20XD, M 20 RD. Despite its dimensions, the M 20X packs a whole suite of capabilities built on the acclaimed M 18 mixing platform, such as high-profile preamplifiers and A/D converters, top of class DSP with studio-quality processing, WiFi remote control and a comprehensive set of multitrack recording and playback functions. The mixer offers a total of 20 analog inputs and 14 output mixes, between the balanced analog outputs and the AES/EBU digital output.

The new RCF Business Music Solutions series offers a complete, matched family of products, with full processing power, to enable the design of commercial audio systems for both background and foreground music. The integrated product suite has been conceived for applications requiring high-quality audio and flexible and scalable architecture, allowing distribution of different audio channels in different environments, each with their specific volume level and equalization needs. The series is made up of extremely compact DMA (Digital Mixing Amplifiers) and DPA (Digital Power Amplifiers). Fed by two channels amplifier modules, DMA and DPA drive either WMR (Wall Monitor speakers) or CMR (Ceiling Monitors), these 2-way speakers equipped with either 4”, 5” and 6” transducers, combined with 1” dome tweeter. Expanding the features further, and completing the set-up are the RC 401 Remote Control and BM 404 Paging Console. The Compact M Series speakers, with a range of passive high-quality speakers from 5” to 12” woofers, complete the family.

While RCF has continued to improve its flagship Touring & Theatre products, infusing them with RDNet and FiRPHASE as standard, it has also extended the range, notably with the three-product TTL 4-A series. The new series has been designed to deliver top-quality sound for highly demanding events, both indoors or outdoors, and for small to medium sized areas. Its design provides the audio engineer with the best tonal balance and intelligibility while offering different design options, both in horizontal and vertical arrangement. TTL 4-A (line array), TTW 4-A (wide dispersion) and TTP 4-A (point source) are equipped with 2 x 10” LF woofers and high performance 4.0" compression driver on a rotatable/swappable waveguide. The TTL 4-A waveguide is 100° x 25°, the TTW 4-A offers 100° x 50° dispersion and the TTP 4-A is 60° x 25°. All models are powered by 2 x 1600W Class D amplifiers.

RCF’s HDL Series has expanded with the launch of the HDL 28-A and the new flyable subs HDL 35-AS, HDL 36-AS, and HDL 38-AS. Adopting the same form factor as the HDL 10-A, the RCF HDL 28-A is a compact, active 2-way touring system for small and medium-sized events, offering high SPL with a built-in Class-D amplifier and RDNet management. Ultra lightweight and optimized for vocal applications, it is designed to exceed any performance in the double 10” range.

RCF will present a complete line of AYRA near-field studio monitors, which has been named the AYRA PRO Series, replacing the current AYRA Series. The new range includes four models — three 2-way speakers and one woofer, also equipped with new components. First seen at the recent NAMM Show in California, the full range PRO-5 (5”), PRO-6 (6”) and PRO-8 (8”) are joined by the PRO-10 SUB (10” subwoofer).

Follow RCF on Facebook, Twitter, and Instagram and don't miss the opportunity to attend our product demos as shown below.

 

RCF AUDIO DEMO SCHEDULE 
Demo Room W230B (Click for the Map

10:00 a.m. - 11:00 a.m.
12:00 p.m. - 1:00 p.m.
2:00 p.m. - 3:00 p.m.
4:00 p.m. - 5:00 p.m.

 

 
DON'T MISS THE CHANCE TO VISIT US

INFOCOMM Booth 6551 (Click here for the Map)

June 12 - 14 2019 ORLANDO, FL, USA 

For information please contact RCF USA Office:
Corporate
Visit RCF at MIR to discover all the latest innovations in professional audio. The RCF 2019 product line features exciting new products and technological improvements to existing lines, which include new HDL SYSTEM modules, M 20X Desktop Digital Mixer, AYRA PRO Studio Monitors, new TT+ speakers, firmware upgrades, new RDNet 3.1 software and more. 

Only a few steps away from the RCF Booth, the RCF Academy is a place to study, learn, understand and improve the knowledge of audio products and technologies. You’ll find a complete schedule of courses and tutorials - in italian language - below.

RCF’s HDL Series has expanded with the launch of the HDL 26-A and HDL 50-A 4K. Adopting the same form factor as the HDL 6-A, the RCF HDL 26-A is an ultra-compact, active 2-way touring system for small and medium-sized events, with 2,000W power and RDNet control. Ultra lightweight (at just 13.5kg), it is designed to exceed any performance in the double 6” range.

The HDL 50-A 4K is our most powerful HDL speaker to date — an active 3-way line array module suitable for all large events, indoors and out. Equipped with 2x12” woofers, 4x symmetrical 6.5” midrange horns and two 2” drivers, it is a genuine 4K system — offering high SPL with a built-in ultra-powerful Class-D amplifier.

RCF will present a new complete line of AYRA near-field studio monitors, which has been named the AYRA PRO SERIES, replacing the current AYRA SERIES. The new range includes four models—three 2-way speakers and one woofer, also equipped with new components. First seen at the recent NAMM Show in California and Prolight+Sound in Guangzhou, the full range PRO-5 (5”), PRO-6 (6”) and PRO-8 (8”) are joined by the PRO-10 SUB (10” subwoofer). 

The RCF M 20X Digital Mixer is a 20x14 channel fully recallable desktop mixing/recording console. Equipped with 11 motorized faders and 16 digitally controlled preamps, it comes in four models — the M 20X, M 20R, M 20XD, M 20 RD. Despite its dimensions, the M 20X packs a whole suite of capabilities built on the acclaimed M 18 mixing platform, such as high-profile preamplifiers and A/D converters, top of class DSP with studio-quality processing, WiFi remote control and a comprehensive set of multitrack recording and playback functions. The mixer offers a total of 20 analog inputs and 14 output mixes, between the balanced analog outputs and the AES/EBU digital output.

DON'T MISS YOUR CHANCE TO JOIN US!

MIR 2019 5-7 may, Rimini Fiera PAD A5C5 - Booth 029 - 005
Event
Thank you for visiting us at Prolight+Sound 2019 to discover all the latest innovations in professional audio. The RCF 2019 product line was featuring exciting new products and technological improvements to existing lines, including new HDL SYSTEM speakers, D-LINE speakers, new TT+ speakers and a new COMPACT M speakers line.
 
The show has been a great success as we had the chance to show to all visitors our new range of products on the booth as well as outside, during our daily demos.
 
RCF’s HDL Series has now expanded further with the launch of the HDL 26-A and HDL 50-A 4K. Adopting the same form factor as the HDL 6-A, the RCF HDL26-A is an ultra-compact bi-amped, active 2-way touring system for small and medium-sized events, with 2kW power and RDNet control. Ultra light-weight (at just 13.5kg), it is designed to exceed any performance in the double 6” range.
 
The HDL 50-A 4K is our most powerful HDL speaker yet — an active 3-way line array module suitable for all large events, indoors and out. Equipped with 2x12” woofers, 4x symmetrical 6.5” midrange horns and two 2” drivers, it is a genuine 4K system, offering high SPL with a built-in ultra-powerful Class-D amplifier.
 
 
 
Event
Bei einem Konzert der Queen Tribute-Band „MerQury“ im thüringischen Erlebnisbergwerk Merkers bewies das Line Array System HDL 30-A von RCF, dass es auch unter extremen Bedingungen perfekten Sound liefert und einfach und schnell zu installieren ist. Das Erlebnisbergwerk Merkers wartet mit einer ganzen Reihe von Besonderheiten auf. Als „Konzertsaal“ dient ein ehemaliger Großbunker für Kalisalz in 500 Metern Tiefe. Dieser hält mit seiner schlauchartigen Form (22 Meter breit und 15-17 Meter hoch) bei einer Länge von 250 Metern und Wänden, die aus nacktem Gestein bestehen, einige Herausforderungen für Bands und Sound-Verantwortliche bereit. Die international tourende Band „MerQury“ baut auf eine starke Fanbase und so war das Konzert schon Wochen vorher ausverkauft und die Erwartungen hoch. Um diese Herausforderungen zu meistern entschied sich der Veranstaltungsdienstleister PVS Jena für den Einsatz des aktiven 2-Wege Line Array Systems HDL 30-A von RCF, das PVS Jena erst kürzlich in seinen Vermietpark aufgenommen hat. Als weitere RCF-Komponenten kamen SUB 9007, SUB 9004, TT22-A Front Fills, TT052-A Lip Fills und 2x2 TT22-A in 2 Delay-Linien zum Einsatz.

Jens Peterlein, Geschäftsführer bei PVS Jena, zur Entscheidung, das RCF HDL 30-A in dieser besonderen Location zu nutzen: „Das HDL 30-A System hat uns bei diesem besonderen Konzert hervorragende Dienste geleistet. Durch seine kompakte Bauform und in dieser Leistungsklasse geringe Gewicht und Größe, passte das System für den Anlass und die Location perfekt. Die Aufbauzeiten in Merkers sind sehr kurz und die Anlieferung durch die Schachtanlage ist sehr aufwendig und bedarf genauester Vorplanung – 500m mit dem Fahrstuhl und dann 15 Min per Transporter unterirdisch bis zur Event-Halle – da muss jeder Weg gut überlegt sein. Mit dem RCF-eigenen Software-Tool RDNet in der gerade neu vorgestellten Version 3.1 mit integriertem Prediction Tool konnten wir das System im Vorfeld sehr gut simulieren, exakt konfigurieren und schnell installieren, ein weiterer ausschlaggebender Pluspunkt im Live-Betrieb.“ 

Ziel bei der Installation der PA war es, den Bereich hinter dem Podium und der Bühne so leise wie möglich zu halten und die Beschallung der Location und des Publikums auf 100 Meter zu begrenzen – natürlich unter Berücksichtigung der speziellen Reflektionseigenschaften des Großbunkers. Als Haupt-PA kamen beim Konzert 2x 8 HDL 30-A Module (hängend) und 4x Sub 9007-A (side) 4x Sub 9004-A (center) zum Einsatz. Die Subs wurden jeweils im Cardioid Modus platziert und per vorprogrammiertem Preset akustisch optimiert. Als Frontfills kamen RCF TT22-A, als Nearfills 2 TT052-A Module zum Einsatz. Während die Musiker der Band mit In-Ear System spielten, bevorzugte Sänger Johnny Zatylny die Variante mit zwei Monitorboxen (TT25CXA) auf der Bühne. Die Einrichtung der PA war auch hier perfekt und Sänger und Band zeigten sich begeistert über die Audioeigenschaften auf der Bühne. Bei einer Entfernung von 30 und 60 m zur Bühne sorgten 2x2 TT22-A Multifunktions-Boxen als Delays für einen homogenen Sound auch in den hinteren Reihen und vermieden dennoch Reflektionen durch die Rückwand des als Schlauch in den Berg gegrabenen Stollens. Die Abstimmung der Line-Arrays und Subs mit den Delay-Modulen war laut Peterlein so perfekt, dass bis in die letzte Reihe der Eindruck entstand, der Sound komme direkt von der Bühne. „

So waren auch die Zuschauer in den hinteren Reihen des ausverkauften Konzerts mittendrin und der Funke sprang direkt über. Das war wirklich sehr eindrucksvoll“, ergänzt Peterlein. Durch die in der neuen RDNet Software verfügbare individuell mögliche Anpassung von Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit war eine kontinuierliche akustische Anpassung der Umweltparameter an die sich im Laufe der Veranstaltung verändernde Raumakustik in Echtzeit möglich. 

Der Veranstaltungsdienstleister PVS Jena ist seit fast 30 Jahren im Markt aktiv und bietet ein umfassendes Portfolio aus Licht-, Ton und Bühnentechnik. Im letzten Quartal hatte sich das Team um Inhaber Jens Peterlein für das HDL 30-A entschieden und plant auch zukünftig eine Erweiterung des Line Array Systems.
Installation
Als Jaye Selway (von JSAV Ltd) vor 15 Monaten ein integriertes AV-System im „Original Bierkeller“ im britischen Lincoln für den Betreiber Latenight Bars installierte, ahnte sie noch nicht, dass sie bald in die Silver Street zurückkehren würde, um die benachbarte neue Showbar „Swampy Johns“ mit einem weiteren RCF-System auszustatten. Doch genau so kam es. 

Paul Kinsey, Gründer der Latenight Bars, plante ein Pilotprojekt für eine neue Marke mit breiterem Angebot, inklusive Live-Musik und einer Showbar amerikanischen Stils. Die Örtlichkeit war dem Lincolner Club-Publikum schon bestens bekannt, hatte der Standort doch bereits als „Status“, „Wahoo“ und zuvor als „Chicago Rock Café“ firmiert, das über eine Anlage mit MR 55 von RCF verfügte.

Selway, die laut eigener Aussage ausschließlich RCF verbaut, hätte liebend gern ein RCF HDL Line Array installiert, doch ergaben sich durch die Lage der Bühne sowie der Zuschauer- und VIP-Bereiche Sichtbehinderungen durch tragende Pfeiler, und auch die unterschiedlichen Deckenhöhen erwiesen sich als problematisch. Die Maßgabe, ein diskretes Lautsprechersystem einzurichten, das eine gleichmäßige Abdeckung des 450 Besucher fassenden Raums gewährleistet, wurde mit der Acustica C Serie von RCF erfüllt. „Die Vorteile der 90 x 60°-Abstrahlung und die rotierbaren Hörner machen sie zur idealen Lösung“, erklärt Selway. „Wir können sie horizontal betreiben und erreichen die volle Abdeckung von 60°.“

Die drei geflogenen C 5215-96 Acustica 15-Zoll-Passivlautsprecher, die als LCR-System konfiguriert sind, erlauben es beispielsweise den Solo-Musikern am Freitagabend sich frei im Raum zu bewegen, während am Samstag eine komplette Band auf der Bühne Aufstellung nimmt. Im Swampy Johns werden außerdem Veranstaltungen mit DJs und Podiumstänzern/innen stattfinden. 

Die Bühne, die sich bereits vier Meter hinter der Bar befindet, lässt sich bei Bedarf auf die doppelte Größe erweitern.
Installation
Seit seiner Einweihung 1928 dient das Stadion Paolo Mazza in Ferrara dem Fußballverein SPAL als Heimstätte. Im letzten Jahr feierte es seinen 90. Geburtstag. Im Zuge von Umbauarbeiten wurden 2018 die Zuschauerkapazität verdoppelt und die technischen Anlagen modernisiert. Dazu zählte auch die umfassende Erneuerung der Audiotechnik, die jetzt den Vorgaben der FIFA entspricht und vollständig mit Technik und Lautsprechern von RCF ausgestattet ist.

Das neue Erscheinungsbild im englischen Stil erinnert an historische Stadien wie Goodison Park in Liverpool (UK) – und wie diese Vorbilder liegt auch das Stadion Paolo Mazza mitten im Stadtzentrum. Nach drei Monaten Bauzeit bietet es nun Platz für rund 16000 Zuschauer und besitzt damit im Vergleich zur Saison 2016/2017 das doppelte Fassungsvermögen / gegenüber der Saison 2016/2017 bedeutet das eine Verdopplung des Fassungsvermögens. // In drei Monaten Bauzeit wurde das Fassungsvermögen gegenüber der Saison 2016/2017 auf 16000 Zuschauer verdoppelt. Die Modernisierung betraf sowohl das Spielfeld als auch die Audioanlage, Beleuchtung, Sitzplätze und Tribüne. Die Westkurve, traditionell den heimischen Fans vorbehalten, wurde erweitert, ihr Dach erneuert, gleichzeitig wurde der Übergang zur Tribüne überdacht und die Ostkurve ausgebaut.

Tribüne, Sperrsitze und die beiden Kurven werden nun mit rund 40 P 6215 Lautsprechern der Reihe Installed Sound von RCF beschallt und unter anderem von den extrem leistungsstarken 4-Kanal-Endstufen QPS 9600 versorgt. Das Routing übernehmen zwei DX 1616 Matrix Audioprozessoren über DANTE-Netzwerk. Im Regieraum stehen unter anderem ein 7”-Touchscreen Touch7 von Xilica sowie eine 4x4-I/O Dante-Einheit R44P zur Verfügung. Die beiden Tribünen werden von jeweils 10 P 6215 Lautsprechern beschallt, die beiden Kurven von je 8 Modellen dieses Lautsprechers. Für das Spielfeld stehen weitere 4 P 6215 zur Verfügung. Sämtliche Lautsprecher sind als Paar angeordnet; für jedes Paar lassen sich alle Parameter unabhängig von den anderen Paaren einstellen.

Die Verstärkeranlage ist in zwei Steuerungseinheiten unterteilt, eine für Südtribüne und Ostkurve, die andere für Nordtribüne und Westkurve. Jede Steuerungseinheit ist mit einem DX 1616 Audioprozessor und 3 4-Kanal-Endstufen QPS 9600 ausgestattet. Die beiden Steuerungseinheiten sind über Glasfaserkabel verbunden.Die Übertragung erfolgt auf zwei getrennten VLAN-Netzwerken: auf einem laufen die Audio-Daten über Dante-Protokoll, auf dem anderen die Daten für Management und Programmierung des Systems. Das Glasfaserkabel verläuft ringförmig um das Spielfeld, um die Redundanz der Verbindung zwischen den beiden Steuerungseinheiten zu gewährleisten. Die Steuerung des Systems erfolgt in dem mit zwei Glasfaserkabeln angeschlossenen Regieraum über den Touch7 Touchscreen. Die zu verstärkenden Audiosignale werden von der R44P Einheit ins Dante-Netzwerk eingespeist.

Über den Touchscreen lassen sich die Signalpegel für jeden Sektor der Tribüne und das Spielfeld unabhängig voneinander anheben und senken, zudem stehen für das System verschiedenen MUTE-Funktionen zur Verfügung. Dazu zählen ein vollständiger MUTE (dieser lässt sich aus Sicherheitsgründen auch über potentialfreie Kontakte an einer Steuerungseinheiten aktivieren), eine Reihe von MUTE-Funktionen für die einzelnen Stadionbereiche sowie MUTE-Funktionen für die einzelnen Lautsprecherpaare. Für Einsätze am Spielfeldrand können die Paare im betreffenden Bereich stummgeschaltet werden, ohne das die anderen Lautsprecher der Tribüne betroffen sind.

Die Installation des von der RCF Engineering Support Group entwickelten Systems erfolgte durch Suono e Immagine (www.suonoeimmagine.it) mit Ivan Franco Bottoni als Projektleiter. RCF hat das System für eine optimale Leistung und Sprachverständlichkeit angepasst und dadurch ausgezeichnete STI-Werte (Speech Transmission Index) erzielt.
Corporate
RCF Audio Academy ha organizzato ed ospitato un seminario di approfondimento per esperti di sicurezza degli eventi. Visto il successo del seminario del 2017, sono accorsi professionisti da tutta Italia, con una rilevante componente di funzionari pubblici. Un approfondimento particolare è stato dedicato alle circolari delle Forze dell’Ordine e del Ministero degli Interni, approfondendo le buone pratiche e una serie di casi di studio per analizzare piccoli, medi e grandi eventi. 

Fin dall’introduzione dei sistemi Touring & Theatre, utilizzati anche in manifestazioni con oltre 150 mila persone, l’esperienza di RCF nei grandi eventi è parallela alla pubblica incolumità. Le tante torri metalliche che supportano tonnellate di moduli line array appesi sono strutture rilevanti ai fini della sicurezza del pubblico. Sicurezza che va messa sempre al primo posto, visti i possibili disagi che possono accadere in tutti gli eventi con presenza di pubblico, di qualsiasi dimensione. Grazie, inoltre, ad una lunga e proficua competenza in sistemi per evacuazione e antincendio, RCF ha sempre ricoperto un ruolo di primo piano nei sistemi di sicurezza ed evacuazione in tutto il mondo. Un bagaglio di conoscenze a cui molti operatori e figure esperte del settore fanno affidamento fin dalla nascita dell’azienda, esattamente settanta anni fa.

Nell’ottica di formare al meglio gli operatori degli eventi live, si è scelto di approfondire con i massimi esperti italiani le ultime circolari del Capo della Polizia e del Ministero degli Interni. Il seminario ha analizzato a fondo gli elementi organizzativi presentando le esperienze di professionisti affermati, protagonisti della gestione di eventi di alta complessità tecnica e logistica, come lo Studio Sigfrida - Federica Poggi e Paolo Vettorello – e Stefano Faggiotto. Il commento alle direttive ministeriali riguardo la safety per lo svolgimento delle manifestazioni pubbliche ha incluso una serie di soluzioni pratiche per ridurre al minimo i rischi, come zonizzazioni per evitare l’affollamento, conteggio degli ingressi e linee guida per una gestione ragionata della pubblica incolumità.  Altra parte rilevante è stata l’analisi delle reti competenti e dei rapporti territoriali.

Sono stati quindi sottolineati i pregi e i possibili difetti delle linee guida, come ad esempio la complessità di gestione dei piccoli eventi. Pur essendo necessario sempre garantire la massima qualità dello spettacolo è importante nel contempo una sicurezza coordinata e continuativa per il pubblico. Contrariamente alle grandi manifestazioni, che integrano figure preposte alla valutazione dei rischi, i piccoli e medi eventi fanno fatica ad integrare figure specializzate nell’analisi delle criticità della sicurezza - e per produrre tutta la documentazione relativa - vuoi per costi e/o disponibilità dei professionisti. Casi specifici di attuazione della direttiva sono stati poi analizzati grazie alla esperienza su vasta scala del Produttore Esecutivo Orazio Caratozzolo di F&P. Oltre alla presenza di figure professionali dello spettacolo e service/noleggiatori, c’è stata una considerevole presenza di funzionari comunali e specialisti della sicurezza, in rappresentanza di realtà locali da tutta la Nazione. 


Corporate
RCF is pleased to announce the winning of three distinguished awards from the professional audio community. NX 32-A active two-way speaker and JMIX8 Active Music System won the Readers’ Choice Award 2019, while the small sized HDL 6-A line array picked up the vote for for the second time in a row, following the 2018 Award. The HDL 6-A was successful in the Line Arrays: Small Format category (less than 8” woofer), the NX 32-A was the first choice for the Loudspeakers: Full Range, Active segment, and EVOX JMIX8 the winner in the Portable PA System category. 

The Readers’ Choice Awards is unique for many reasons; chief among them (as the name suggests), is that all voting is the exclusive domain of the readers of ProSoundWeb, the online audio news outlet affiliated to Live Sound International magazine.
Seite 3 von 47
— 10 Items per Page
Zeige 21 - 30 von 462 Ergebnissen.