Event 18 Jul 2022

Italienische Powerfrau Gianna Nannini mit RCF auf Tour durch Deutschland

Gianna Nannini, die weibliche italienische Rockstimme schlechthin, spielte auf ihrer European Tour 2022 auch endlich einige Konzerte in Deutschland. Bei insgesamt zehn Konzerten in Hallen und bei Open Airs, die von der Karsten Jahnke Konzertdirektion veranstalteten Deutschlandtour mit PM Blue und Tontechnik Kaufmann für die Produktion, war das Premium Line Array System HDL 50-A 4K das PA-System der Wahl, um Gianna Nanninis Power dem Publikum standesgemäß zu vermitteln. Zusammen mit Tontechnik Kaufmann betreute Thomas Mundorf, Productmanager Deutschland bei RCF, die deutschen Termine der Tour. Im Rahmen ihrer Tournee trat Gianna Nannini, zusammen mit vielen weiteren italienischen Stars, auch in der neu eröffneten RCF Arena in Reggio Emilia auf. Die RCF Arena ist Europas größte Outdoor Arena mit permanent installierter Soundanlage – für perfekten Sound bei den Konzerten in der Arena sorgen natürlich ausnahmslos Systeme von RCF.
Bei den deutschen Konzerten der Gianna Nannini Tournee, bei der die italienische Rocksängerin sowohl Open Air als auch Hallen Konzerte spielte, setzte das Team rund um Tontechnik Kaufmann, das alle Deutschlandtermine betreute, auf aktive 3-Wege Line Arrays HDL 50-A 4K von RCF. HDL 50 4K ist die neueste Generation und das leistungsfähigste System im RCF Produktportfolio. Vier im Gehäuse verbaute Endstufen liefern 8.000 Watt Leistung und einen maximalen Schalldruckpegel von 143 dB. Als Main-PA kamen rechts und links der Bühne bis zu 12 Einheiten HDL 50-A 4K zum Einsatz. Ergänzt wurden die Hangs durch je 12 Einheiten HDL 30-A als Outfill. Zentral auf der Bühne positioniert dienten bis zu 6 Module des gleichen Typs als Frontfill. Um für ordentlich Schalldruck in den tiefen Regionen zu sorgen waren 12 aktive Hochleistungs-Subwoofer SUB 9006-AS vor der Bühne platziert.
"Durch die Flexibilität der HDL-Systeme und die Nutzung der Steuersoftware RDNet stellen diese Änderungen die Teams aber vor keine großen Herausforderungen.“

Thomas Mundorf, Product Manager RCF, über die Tour und die Planung: „Bedingt durch die unterschiedlichen Venues wurde die PA natürlich immer den Gegebenheiten vor Ort angepasst; bei einigen Konzerten wurde das RCF-Equipment auch mit der Haus-PA kombiniert. Die Änderungen bezogen sich zum einen auf die Anzahl der Line Array-Module, besonders aber oftmals auf die Outfills, die geflogen wurden oder auch als Stack auf der Bühne platziert waren. Durch die Flexibilität der HDL-Systeme und die Nutzung der Steuersoftware RDNet stellen diese Änderungen die Teams aber vor keine großen Herausforderungen.“